....Photobucket...Photobucket...Photobucket...Photobucket...Photobucket...Photobucket
Beauty.Dark.Thoughts


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Geschichte
  Daten und Fakten
  Gewichtsverlauf
  Thinspo
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    tiny.fragile.butterfly

   
    mon.enfer

   
    flummi21

    stst.thth
   
    beautydarkthoughts-fotos

   
    simplybreathe

    - mehr Freunde




  Links
   
   mon. enfer
   Fotoblog
   StayStrong&ThinkThin
   Jellybean
   rockgoddess
   just.dreamed
   mia-u
   beautiful-fairy
   wanna.have.a.bmi.of.16
   how.i.disappear
   japaneseporcelaine
   Cocosfloeckchen
   red-violent
   Mina




  Letztes Feedback





http://myblog.de/beauty.dark.thoughts

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ok dann fang ich mal an, obwohl ich nicht wirklich weiß wie. Ich war schon immer dünn. Meine Eltern und auch meine Freunde haben mich immer beneidet. Ich konnte es nicht wirklich verstehen, da es nun mal normal für mich war, ich kannte es ja nicht anders. Ich kam nie über 44 Kg auch mit 1,62 m. Da ich schon immer so dünn war, hatte ich es auch nie wirklich realisiert wie viel Glück ich eigentlich damit hatte. Irgendwann mit 15 hab ich mich dazu entschlossen die Pille zu nehmen. Ich kannte die Nebenwirkungen, die sie auslösen können, unter anderem die Gewichtszunahme. War mir egal, ich dachte nun mal das trifft mich nicht und hab mich nicht weiter damit beschäftigt. Nach schon einem Monat hab ich gemerkt, dass ich anfing mehr zu essen. Fand ich nicht weiter schlimm, wusste ja, dass die Pille so etwas bewirken kann. Aber dann nach ein paar weiteren Monaten wurde es schlimmer. Ich hab nicht mehr in meine alten Sachen gepasst, die mir mit 44 Kg manchmal noch zu groß waren. Ich habe angefangen mich im Spiegel zu betrachten, ich hab mich verändert, dass hat man nun deutlich gesehen. Ich habe zugenommen. Sowas kannte ich bis dahin nicht mal. Das schlimmste waren dann die Kommentare von den anderen. Das hat mich so getroffen. Irgendwann war ich dann bei 53 Kg. Meinem Höchstgewicht. Viele meinen, dass ist Idealgewicht bei meiner Größe. Kann ich leider nicht nachvollziehen. Ich war nun mal immer sehr dünn und jetzt auf einmal Normalgewicht und weibliche Formen, das will ich einfach nicht. Habe also angefangen wieder weniger zu essen. Das ging auch sehr gut, aber nur nach dem ich die Pille abgesetzt habe. So hab ich es innerhalb kürzester Zeit auf 46 Kg geschafft. War ganz ok so, konnte ich mit Leben obwohl ich es immer noch zu viel fand. Hab in der Zeit kaum was gegessen. Hab eigentlich nur noch Wasser und grünen Tee getrunken. Ich dachte nun hab ich mein Essverhalten im Griff, auch wenn es zu dem Zeitpunkt nicht normal war. Also hab ich mich beschlossen die Pille wieder zu nehmen. Ok, das hab ich nach ein paar Monaten auch wieder bereut, da ich dann in kürzester Zeit wieder bei 53 Kg war und meine Disziplin sich verflüchtigt hat. Nun nehm ich sie nicht mehr. Aber seit dem ist mein Essverhalten vollkommen gestört. Ich esse an einigen Tagen nichts oder fast nichts. Am nächsten „fresse“ ich förmlich und nehm alles zu mir was irgendwie essbar ist, egal ob es schmeckt oder nicht. Meistens übergeb ich mich dann absichtlich, manchmal aber nicht. Diese Phase mit dem „alles.in.mich.hineinstopfen“ ist so gut wie vorbei(hoffe ich) und nun bin ich wieder da wo ich langsam aber sicher auch hin will. Abnehmen, ich will es immer noch und Ich werde es immer wollen. 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung